Dieser Blog

Gemeinsam mit Kindern die Jahreszeiten erleben! Hier findet ihr viele wunderbare Anregungen für den Kindergarten und die Familie. Mit der Natur leben und Waldorfpädagogik sind die Grundlagen meiner Beiträge, lasst euch inspirieren!

Sonntag, 25. Dezember 2016

Monatsfeier im Dezember

Monatsfeier im Dezember, Puppenspiel im Kindergarten, Wollzwerge, Filzfiguren, Puppenspiel im Waldorfkindergarten
Vorbereitung
Die Monatsfeier findet im Dezember erst zum Winteranfang statt und bildet auch den Jahresabschluss, der Kindergarten hat bis zum neuen Jahr geschlossen.
Das Zwergenstübchen erstrahlt in festlichem Rot, ein Krug mit Fichtenzweigen steht drinnen als Weihnachtsbaum.
Nebenan eine eher herbstliche Landschaft mit Wurzel und Zapfenbäumchen, ein schimmerndes Tuch als Waldboden unterstreicht die Festlichkeit und Besonderheit dieser Zeit.
Weitere Figuren: der Winterwichtel mit einem weißen, durchsichtigen Schleiertuch und einem Geschenk (kleiner Holzschlitten), und der Nusswichtel mit einem Geschenk (Schachtel Minismarties),  außerdem kleine Strohsterne und Strohkugeln.

Monatsfeier im Dezember, Puppenspiel im Kindergarten, Wollzwerge, Filzfiguren, Puppenspiel im Waldorfkindergarten

Besuch im Zwergenstübchen

Michl erwartet Besuch. Im Backofen ist ein Kuchen und er hat den Tisch gedeckt. Er erzählt den Kindern, dass er mit dem kleinen Blaumütz Strohsterne gebastelt hat, für den Weihnachtsbaum. Die liegen jetzt bereits vor dem Weihnachtsbäumchen auf dem Boden.
Der Zwerg bittet die Vorschulkinder, nach vorne zu kommen und ihm beim Aufhängen zu helfen. Als alle Sterne befestigt sind, bestaunen wir das schöne Bäumchen.

Da kommt der erste Besucher: Nusswichtel kommt durch den Wald heran und erklärt, dass er ein Geschenk für die Freunde mitgebracht hat. Außerdem kommt er, um das Nusssäckchen mit der goldenen Nuss abzuholen, das im Advent täglich zum Auslosen des Adventkalender-Geschenkes dient.
Nusswichtel wird freudig von Michl begrüßt und nimmt am Tisch Platz. Jetzt kommt der nächste Gast: der Winterwichtel! Er zieht einen weißen Frostschleier hinter sich her und trägt auch ein Geschenk unter dem Arm. Auch er wird begrüßt, muss aber den Frostschleier draußen lassen.


Die Zwerge singen ein fröhliches Lied: 

Schlitten fahr'n, Schlitten fahr'n, 
in dem Winterwald.
Alle Zwerge freuen sich denn 
Weihnachten kommt bald!
(Melodie Jingle Bells)

Dann darf der kleine Blaumütz das Geschenk vom Winterwichtel auspacken, während er am Papier fummelt, raten alle, was darin sein könnte. Dann krabbelt er in das Geschenk hinein und hüpft damit herum vor Freude. Er lüftet das Geschenkpapier und alle sehen den kleinen Schlitten. Weil draußen kein Schnee liegt, probiert er ihn auf der Treppe aus!
Dann darf Michl das andere Geschenk öffnen: er schüttet die Smarties auf das Tellerchen und ruft freudig: bunte Schoko-Weihnachtskekse! 
Alle Kinder dürfen sich nacheinander ein Smartie vom Tellerchen nehmen. 
Michl wünscht allen Kindern ein fröhliches Weihnachtsfest und freut sich auf ein Wiedersehen im neuen Jahr.

Kommentare:

  1. Ist das süss! Da möchte man ein Mäuschen sein und sich mit an das gedeckte Tischchen setzen * LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich glaube, die haben etwas tief in die Becher geschaut, so wie es auf dem Tisch aussieht! Auf jeden Fall wissen die Zwerge wie man tüchtig feiert ;-D

      Löschen