Dieser Blog

Gemeinsam mit Kindern die Jahreszeiten erleben! Hier findet ihr viele wunderbare Anregungen für den Kindergarten und die Familie. Mit der Natur leben und Waldorfpädagogik sind die Grundlagen meiner Beiträge, lasst euch inspirieren!

Sonntag, 2. Oktober 2016

Oktober auf dem Zwergentisch

"Blatt für Blatt fällt herab. 

Verhüllt mit bunter Decke 

den Igel im Verstecke."

Allmählich färben sich die Bäume und durch die lange Trockenheit fallen die ersten Blätter in diesem Jahr schon Anfang Oktober. Auf unserer Kommode löst das rotgetönte Tuch das leuchtende Gelb des Septembers ab. 
Wir spüren auch an wolkenlosen Tagen die schwindenden Kräfte unserer Sonne. Sie schaut schon etwas müde über den Berg, doch die letzten Bienen summen noch eifrig um den blühenden Sonnenhut und vereinzelte, verspätete, blühende Sommerblumen. 
Die Lampionblumen habe ich aus der Gärtnerei. Wenn sie verblühen werde ich den Wurzelballen in den Garten setzen. Doch zunächst werden meine Zwerge sich die Laternchen pflücken...
Im Kindergarten basteln wir jetzt Kastanien- und Eichelmännchen, wickeln Wollspinnen um Kastanien und fädeln Ketten aus Waldfrüchten. 
In der Oktobersonne schnitzen wir einfache Holzzwerge für den Jahreszeitentisch. Die älteren Kindergartenkinder spitzen dann mit einem kleinen Schälmesser, das nicht so scharf ist wie ein richtiges Schnitzmesser, die Stöcke zu spitzen Zipfelmützen. Bei der weitern Ausgestaltung lege ich dann selbst Hand an, damit sich niemand verletzt.
Das Bild der Jahreszeiten-Uhr zeigt den Igel in seinem Versteck. Allmählich suchen sich die wildlebenden Tiere Unterschlüpfe. 
Gleich zu Anfang des Oktobers feiern wir Erntedank, ein kleines Körbchen mit Früchten gehört auch auf den Jahreszeitentisch und lädt zum Naschen ein ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen