Dieser Blog

Gemeinsam mit Kindern die Jahreszeiten erleben! Hier findet ihr viele wunderbare Anregungen für den Kindergarten und die Familie. Mit der Natur leben und Waldorfpädagogik sind die Grundlagen meiner Beiträge, lasst euch inspirieren!

Mittwoch, 8. Mai 2013

Monatsfeier im Kindergarten - Mai


Waldorfkindergarten, monatsfeier,  jahreszeitentisch















Zu Beginn jeder Monatsfeier singen wir das Lied "Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder", dann wird unsere Holz-Jahreszeitenuhr weiter gedreht und wir tragen gemeinsam unser "Wissen" zu diesem Monat zusammen: Maiglöckchen blühen, Maikäfer kommen aus der Erde, Vogelkinder schlüpfen, ...

monatsfeier,  jahreszeitentisch
Ein Strauß blühende Zier- Johannisbeere steht auf der Bühne und ein blaues Tuch fließt als Bächlein quer über das grüne Tuch. Im Bach liegt ein dicker Stein.

Ein wuseliger, gruseliger  Wolltroll nähert sich mit einem Kescher dem Bach. Er versucht erst einen Vogel zu fangen, dann eine Wespe, dann angelt er mit dem Netz nach den Forellen. Zum Glück fängt er nichts, sondern verwuselt sich nur in seinem eigenen Netz und legt sich dann etwas weiter weg zum Nickerchen hin.
Alles ist wieder friedlich und die Tiere beruhigen sich.
Aus einem Erdloch schlüpft ein dicker, träger Maikäfer und klettert für seinen ersten Flugversuch im Leben auf den Baum am Bach. Unbeholfen startet er und stürzt über dem Bach ab, landet aber zum Glück auf dem Stein darin. Die Ente watschelt los, um Michl, den Zwerg zum Helfen zu holen.
Derweil erwacht der Troll und fängt mit dem Kescher den Käfer. Michl hat es beobachtet und berät leise mit den Kindern, wie man dem Maikäfer helfen könne.
Schließlich wird die Wespe gefragt, ob sie den Troll in den Popo stechen könne. Während der Troll vor der Wespe fort läuft, befreit Michl den Käfer. Er hält ihn hoch in die Luft und singt das alte Lied "Maikäfer, flieg...", brummend schwirrt er davon.
Den Kescher zerbricht Michl, damit der Troll damit kein Unheil mehr anrichten kann.

Wir beenden die Monatsfeier mit dem Lied "Mai ist's und ein Käferlein".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen