Dieser Blog

Gemeinsam mit Kindern die Jahreszeiten erleben! Hier findet ihr viele wunderbare Anregungen für den Kindergarten und die Familie. Mit der Natur leben und Waldorfpädagogik sind die Grundlagen meiner Beiträge, lasst euch inspirieren!

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Monatsfeier im Kindergarten - Oktober

Weitere Monatsfeiern sind hier zu finden: http://morgenlandfahrende.blogspot.de/

Vorbereitungen:

Der Deko-Baum auf dem Puppensspielschrank wird mit Herbstlaub und einer Lampionblume dekoriert, Herbstfrüchte, wie z.B. Kastanien, Pilze, Eicheln, kleine Äpfel werden darunter gelegt.
Wir singen zunächst unser Anfangslied "Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder..."
Anschließend wird die Jahreszeiten-Uhr auf den Oktober gedreht, wir betrachten das kleine Bild darauf und überlegen, was uns dieser Monat sonst noch bringt, Herbstfest, Geburtstage...
Monatsfeier Oktober, Waldorf, Puppenspiel, Kindergarten
Das kleine Glockenspiel erklingt und das Puppenspiel fängt an.

Michl trinkt mit seinen Freunden im Zwergenstübchen frischen Holundersaft. Blaumütz, der kleine Tolpatsch, kippt sein Glas um und soll nun aufwischen. Er knurrt, möchte lieber mit Michl nach draußen. Er versteckt sich in Michls Korb, mit dem Kopf nach unten, damit er nicht gesehen wird, und hofft auf diese Weise mitzukommen.
Michl ergreift seinen Korb und wundert sich, dass dieser so schwer ist. Er bemerkt zwei Füße, die herausgucken. Er kitzelt daran... Blaumütz ist entdeckt und muss nun doch erstmal den Saft aufwischen.

Monatsfeier Oktober, Waldorf, Puppenspiel, Kindergarten
Michl geht allein los um Früchte zu sammeln. Er staunt mit den Kindern über blanke Eicheln, bunte Blätter und stachelige Kastanienfruchtstände. Er tippt eine solche Kugel an, au! die piekst aber, ob das ein Igel ist?

Oh, was sind das für schöne Lampions? Michl verrät den Kindern das Geheimnis: in der Nacht beleuchten die Zwergenlampions mit ihrem orange-farbenem Licht den Garten und dann treffen sich Zwerge, Elfen und Tiere zum Musizieren und Tanzen. Deshalb, liebe Kinder, reißt nicht die Lampions ab, sondern lasst sie im Garten wachsen. Die kleinen Beeren (Michl zeigt eine davon, damit die Neugierde befriedet wird) sind außerdem giftig!

Michl schaut sich weiter um. Oh, was ist das? Ein kleiner Apfel! Mit den Kindern überlegt Michl, was man alles aus Äpfeln herstellen kann... Hmmm, die leckersten Sachen!

Er packt den Apfel ins Körbchen und will heimgehen. Da kommt Hasi angehoppelt. Er möchte auch vom leckeren Apfel kosten und bekommt ein Stückchen von Michl abgeschnitten. Dann begegnet ihm der Igel, auch er bekommt ein Stückchen. Dann kommt auch noch Mausi. Sie bekommt auch ein Stück Apfel. 
So kommt es, dass Michl mit einem halben Apfel nach Hause kommt. Er schneidet den Rest in Stücke und bietet jedem Kind ein winziges Zwergen-Apfelstückchen zum Probieren an! Dafür "zaubere" ich noch ein Mini-Äpfelchen hervor, damit es ausreicht.

 Für jedes Zwerglein liegt nun zuletzt noch ein Stück auf dem Teller im Zwergenstübchen und die Freunde wünschen sich "Guten Appetit".

Mit ein paar Glockenspiel-Klängen ist das Puppentheater zuende.
Wer möchte, kann sich sich noch das Herbstbuch anschauen - oder in Regenjacke und Gummistiefeln das Herbstwetter hautnah erleben!


Monatsfeier Oktober, Hottingerzwerg, Puppenspiel, Waldorf, ZwergenstübchenWeitere Anregungen zum einfachen Puppenspiel findet ihr in meinem Geschichtenbuch "Vom Kleinen Zwerg". Hier ein Link zum Buch mit mehr Infos:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen